SUICMC AwareMess

**Deutsche Version unten**

SUICMC23 AwareMess welcomes you wholeheartedly to this event - we're looking forward to spending a wonderful weekend filled with messfam, races, and events with all of you. The championship is traditionally a gathering bringing together various social realities, opinions, and expectations. To have a memorable time together, we find it crucial to set some expectations on how we would like to treat each other. As we understand the well-being and safety of all people present to be in our collective responsibility, we're inviting you to read this concept thoroughly and discuss it with peers. And most importantly, to hold each other accountable in creating more reliable, safer spaces.

The Swiss Cycling Messenger Community is a predominantly white and cis-male and privileged group of people. In order to promote solidarity and diversity within this wonderful community, we regard it as essential to cultivate a culture of respect and awareness - for one another as well as for our environment. We ask you to take notice of your surroundings and shared spaces, as well as the people in it. Be aware of and respect other people's boundaries. Help promote a culture of consent. Be sensitive with each other and avoid assumptions about other people's experiences. Especially regarding gender, race, sexuality, or (physical and mental) health.

Discrimination of any kind is not welcome here. Because discriminative behaviour can be subtle, it's our responsibility to pay attention to what and how we're saying and doing things. Before you talk to a person, check if they are up for it. If in doubt, ask them. Do not explain things without being asked and grow into a habit of asking questions.

It's our responsibility to create accessible spaces and support structures.

In whatever case you need support, assistance or someone to talk to, AwareMess volunteers will be present throughout the event. Please don’t hesitate to call +41 77 472 83 97 if you struggle finding support in the space you are currently in. We will support you within the scope of our possibilities.

If you notice someone seeming uncomfortable or harassed, try to support the concerned person i.e. going up to them and offering assistance if needed. Be considerate with each other and take responsibility, we're all part of the environment we'd like to create.

With all of this, we hope to create an inclusive, supportive, and respectful event together. If you have any questions or constructive feedback about this concept, please let us know. Also, are we still looking for people who would like to cover AwareMess shifts during the event. Please contact us if you'd like to get involved (awaremess@suicmc23.ch).

See you around ❤️ ,
AwareMess SUICMC23 Bern


Herzlich willkommen an der SUICMC23 in Bern!

Wir sind hier um gemeinsam eine unvergessliche Zeit zu erleben. Dazu möchten wir eine Atmosphäre des Respekts und der Wertschätzung schaffen, in der sich alle sicher und aufgehoben fühlen können. Die Meister*innenschaft ist traditionell ein Treffen, das verschiedene soziale Realitäten, Meinungen und Erwartungen zusammenbringt. Daher ist es wichtig, auf sich selbst und auf andere aufzupassen und kollektive Räume zu schaffen, in denen sich alle wohl und ermutigt fühlen können. An der SUICMC23 wird diskriminierendes Verhalten nicht toleriert. Wir pflegen einen sensiblen und respektvollen Umgang miteinander. Wir vermeiden Annahmen über die Erfahrungen anderer, insbesondere in Bezug auf Geschlecht, Race, Sexualität oder körperliche und geistige Gesundheit. Diskriminierendes Verhalten wird oft durch Sprache und erlernte Denkmuster geprägt. Lasst uns einander helfen, diese Verhaltensweisen zu erkennen, dekonstruieren und Verantwortung dafür zu übernehmen.

Es liegt in der Verantwortung von allen, Räume zugänglich zu machen und Unterstützungsstrukturen zu schaffen. Sei sensibel im Umgang mit anderen Menschen. Respektiere ihre Grenzen – sowohl explizite als auch unausgesprochene. Versuche nachzufragen, wenn du unsicher bist ob sich eine Person wohl fühlt oder nicht.

Gemeinsam wollen wir eine Kultur des Konsenses fördern und einen Raum in der kapitalistischen Gesellschaft schaffen, in dem wir uns alle akzeptiert, sicher und wohl fühlen können.

Wenn du dich unwohl oder unsicher fühlst, oder wenn du bemerkst, dass eine andere Person sich unwohl fühlt, versuche, um Hilfe zu bitten oder das Awareness-Teams zu kontaktieren. Zögere nicht, +41 77 472 83 97 anzurufen, wenn du Schwierigkeiten hast, in dem Raum, in dem du dich gerade befindest, Unterstützung zu finden. Die Anrufe werden während der Veranstaltung Tag und Nacht von einem Mitglied des Awareness-Teams entgegengenommen. Je nach Situation werden wir über weitere Maßnahmen entscheiden, wie wir mit den grenzüberschreitenden Vorfällen umgehen. Bei schwerwiegenden Grenzüberschreitungen oder missachten von respektvollem Verhalten, werden wir nicht zögern, Personen aus dem Event auszuschliessen.

Bis Bald ❤️ ,
AwareMess SUICMC23 Bern

"Ich hab nirgends Platz zu tanzen, meine Movements sind zu large!"